Unsere Sponsoren:

 

Wir sind Johannes und Lukas und gemeinsam meisterten wir das Abenteuer der Tajik Rally 2016.

In 25 Tagen schafften wir 11.174 km und erreichten so gesund und stolz Dushanbe.

 

Unsere Tagesetappen im Detail.

 

 

Die besten Fotos haben wir für euch in einen Kalender für 2017 gesteckt.

Alles weitere hier!

pfeil
pfeil

Man nehme ein komplett ungeeignetes (aber abenteuertaugliches) Automobil, welches deine Oma normalerweise für ihre Einkaufstour nutzen würde, man pimpe es mit ein paar Rallyestreifen auf (für extra PS!), man packe 3 Unterhosen, 5 Socken, ein paar Kumpels und eine Portion Optimismus ein, dazu ein paar Wüsten, Flüsse ohne Brücken und knapp 4700m hohe Bergpässe und du hast das Verrückteste, dass du je erleben wirst - die Tajik Rally, eines der letzten großen Abenteuer.

 

Wir, das Team Grenzgänger, werden zusammen mit einer Meute gleichgesinnter Abenteurer und tollkühner Entdecker in einem motorisierten Biest auf eine 10.000 km Abenteuer-Challenge gehen, die die Welt so noch nicht gesehen hat.

 

Unser Ziel: Das ferne Duschanbe, die Hauptstadt von Tadschikistan, einem der höchstgelegenen und unbekanntesten Alpinländer auf diesem Planeten. Ob wir mit nur drei Rädern am Auto oder auf einem Eselskarren ankommen oder ob wir es schaffen unsere Rallyekiste in einem Stück über das Pamir Gebirge zu peitschen, das liegt an unserem und deinem mental anwesenden Abenteuergeist!

 

Da wir unseren Planeten lieben, wird der CO2-Ausstoß für jeden gefahrenen Kilometer auf der Tajik Rally übrigens mit Investitionen in Umweltprojekte ausgeglichen. Natürlich hat die ganze Sache auch einen guten Zweck. Wir unterstützen zusammen mit jedem Rally-Team zwei wichtige Projekte in Deutschland und Tadschikistan und sammeln dafür Spenden.